Was ist Klassenmusizieren?


Klassenmusizieren Orchestre des Monstres Fantastiques, Fête de la musique Genève 2015, Direction: Arturo Corrales. Foto: Chris Wadsworth

"Klassenmusizieren" pausiert.

Das ursprünglich über drei Jahre angelegte Förderprogramm “Klassenmusizieren” ist im Frühjahr 2019 zu Ende gegangen. Wir nehmen daher ab sofort keine Gesuche für Klassenmusizieren-Projekte mehr entgegen.

Wir analysieren nun die gemachten Erfahrungen und werden danach entscheiden, ob und in welcher Form wir das Programm neu lancieren werden. Zu gegebenem Zeitpunkt werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

April 2019

Zusammen musizieren heisst aufeinander hören, Musik gemeinsam erarbeiten und erleben.

  • Klassenmusizieren bietet allen Schülerinnen und Schülern die Chance, erste Erfahrungen im Instrumentalspiel und im gemeinsamen Musizieren zu machen sowie musiktheoretische Grundlagen zu erwerben.

  • Klassenmusizieren fördert die Konzentrationsfähigkeit und das soziale Verhalten. Gemeinsame Auftritte stärken das Selbstvertrauen der Kinder und motivieren sie zu weiteren Anstrengungen.

  • Klassenmusizieren soll allen Kindern ‒ und teilweise auch ihren Eltern ‒ einen Zugang zu Musik und Kultur ermöglichen.

  • Klassenmusizieren findet meist im Rahmen des Volksschulunterrichts statt und bezieht alle Kinder einer Klasse mit ein.

  • Klassenmusizieren führt verborgene Talente ans Licht.

Neben den weit verbreiteten Bläser- und Streicherklassen gibt es u.a. auch Perkussions- und Singklassen sowie Klassen mit Instrumenten verschiedener Instrumentenfamilien.

In der Regel erteilen Klassen- und Musiklehrperson(en) den Unterricht im Teamteaching. Die Klassenorchester proben wöchentlich während ein bis zwei Jahren und treten schon nach kurzer Zeit im Rahmen von Schulveranstaltungen vor Publikum auf.

Klassenmusizieren - Probe Orchestre des Monstres Fantastiques, Carouge/GE 2015, Leitung: Arturo Corrales. Foto: David Schnell






 

by moxi